TRAUER-ART 6/2019

Der Duft der Erinnerung

Gerüche umhüllen uns. Mit jedem Atemzug riechen wir. Die suggestive Kraft des Duftes floriert – subtil bis prägnant, geheimnisvoll bis klar.

  • Welche Erinnerung erwecken Gerüche?
  • Welche Bilder fabrizieren Düfte?
  • Wie orchestrierten sie unser Fühlen und Handeln?

Wir gingen auf eine olfaktorische Reise. Wir setzten neue Duftmarken. Ein Prozess des Auflebens und Loslassens: Duftstoffe erblühten durch das Vermischen von festen und flüssigen Substanzen. Duftstoffe versiegten durch das Laminieren. Und wieder verblieb der Duft der Erinnerung.

Die Gerüche bewirkten ein Déjà-vu, ein Wachrütteln und eine Zukunftsvision.

Der Geruchssinn ist der Sinn der Erinnerung und des Verlangens. (Jacques Rousseau)