EIGEN-ART

EXPLORATIV

Verschiedene Materialien und Interventionen eröffenen einen Experimentierraum. In der Exploration werden neue Handlungsspielräume entdeckt. Neue Wege werden aufgezeigt und erprobt. Dabei werden alle Sinne angeregt – Fühlen, Sehen, Hören, Schmecken und Riechen. Diese Beipielwerke sind durch folgende Fragestellungen entstanden:

Kann ich Vergänglichkeit konservieren? Was bedeutet Ewigkeit?
Wie schütze und öffne ich mich situativ? Wo finde ich Halt?
Wie erleben wir Ab-, Ein- und Zu-Schnitte? Wie setzen wir sie?
Wie vereine ich altes und neues Wissen?
Wie übe ich mich in Nachgiebigkeit? Wieviel Adaption ist gesund?
Wie fokussiere ich mich? Wie richte ich mich aus?