Goldfeeling

Irritationen: Einsaugen versus Abstoßen. Es geht um die Fragen: Können wir den „Shine“ konservieren? Oder bleibt es eine Sehnsucht? Wie zeigt sich das Oszillieren zwischen Subjekt- und Objekterfahrung?


Lichtblicke

Wir erprobten Licht- und Einblicke via Dehnbarkeit.

  • Wie lichtet Transparenz?
  • Was macht Elastizität aus? Verändert es unser Maß?
  • Impliziert eine Dehnung immer Spannkraft?

Von Seele zu Seele und der Sehnsucht nach Ausdehnung:
Im Allgemeinen ereignen sich diese Begegnungen, wenn wir an eine Grenzen gelangen, wenn wir emotional sterben und wiedergeboren werden müssen. Die Begegnungen warten auf uns … (Paulo Coelho, Elf Minuten)

DSC05080.jpg


Lichtung

Bei meiner Forschungsfrage inspirierte mich das Surrounding – eine Lichtung im Wald, wo man den Wind und die Kälte des noch leicht frostigen Erdbodens spüren konnte. In der Morgendämmerung. Ich ging der Frage meiner Haltung nach:

  • Was ist mein Standpunkt?
  • Wer bin ich zur Zeit?
  • Und wohin gehe ich?

Bei der Wissensgenerierung erfuhr ich die Wichtigkeit einer inneren Besinnung und das Handeln einer Kriegerin. Die Aufnahme der Kraft des Gegners – analog zum Judo – zur Transformation, um das Sein zu leben.


Winterschein

Ein Eintauchen in eine somatische, affektive und energetische Zustands-, Schwellenerfahrung.

Das Neue ereignet sich hier jenseits von Planung und Kontrolle aufgrund des >>Eigenlebens<< … (Fischer-Lichte, Performativität: Eine Einführung) 


Hararoschki

Der Akt stellte sich der Fusion von Auflösung und Stringenz – white fire, das rote Band der Verbindung.

  • Wie zeigt sich die Magier des Moments?
  • Ist Durchdringung gleich Auflösung?
  • Kann eine Verschmelzung verletzen?