Schnitte

Ich erforschte intermedial Polaritäten, wie „perfekt versus imperfekt“/„Schutz vs. Vulnerabiltät“.

  • Was sind Ab-, An-, Ein-,  Zu-, Be-, Ver-Schnitte?
  • Wann und wie setzen wir sie?
  • Wie erleben wir sie?
  • Wo begegnen wir Ihnen?
  • Wohin führen sie?

SONY DSC


Durchsicht

durchsicht5.jpgDas werkorientierte Arbeiten beinhaltete ein Schwingen zwischen Tätigkeit und Warten, Geben und Nehmen. Die Forschungsfragen, die mich umtrieben, lauteten:

  • Ab wann ist durchlässig auch fahrlässig?
  • Braucht eine Transparenz Konturen bzw. einen Rahmen?


Zerrissenheit

csm_standort-min_6d76c1b471Im Forming kamen folgende Themen zum Vorschein: ich will – ich will nicht, Zerrissenheit versus Verschmelzung, innerer Dialog, Firewire. Durch das Element Feuer, das Verbrennen und die Schmelzung konnten neue Erkenntnisse gewonnen werden.


Spiralus

Nach einer Material-Sensibilisierung durch das Schreiben, Ertasten, Collagieren von Papierstreifen, nutzte ich die Spannkraft, um neue Formen entstehen zu lassen. Verbindungen und Ballungen wurden installiert und nuanciert.

  • Wie fokussiere ich mich?
  • Bedarf es letztendlich einer Fokussierung?
  • Oder eher einer Integration der Vielschichtigkeit?

Streben

Scultura · Futura · Figura · Ahhh: Im Forming beschäftigte mich das Thema „Feligranität versus Stabilität“. Strebend in die Diagonale, Diaprojektion, Diametrale. Wie vereine ich Gegensätze?

Unique – c`est fantastique!